Nürnberg

Wohnungsauflösung Nürnberg

Alle wichtigen Informationen über Wohnungsauflösungen in Nürnberg

Eine Wohnungsauflösung in Nürnberg kann verschiedene Gründe haben. So wird die komplette Auflösung eines Haushalts beispielsweise durch einen Auslandsumzug, den Umzug in eine kleinere Wohnung oder ein Pflegeheim, aber häufig auch durch das Ableben eines Verwandten nötig. Wer für eine Wohnungsauflösung verantwortlich ist, sieht sich mit einer Menge von Problemen konfrontiert. Eine rechtzeitige Planung einer Wohnungsauflösung ist die Voraussetzung dafür, dass das Unternehmen gelingt.


Suchen Sie einen erfahrenen Spezialisten für Wohnungsauflösungen in Nürnberg? Dann rufen Sie an: 0911 980 617 24

Warum steigt die Zahl der Wohnungsauflösungen?

Es gibt viele demografische und strukturelle Entwicklungen, die für die steigende Anzahl der Wohnungsauflösungen in Nürnberg ursächlich sind. So liegt der Anteil der über 75-Jährigen in Nürnberg bei deutlich über 10 Prozent (ca. 56.000 von 530.000 Einwohnern). Dazu kommt die große Zahl der Einpersonenhaushalte: Über die Hälfte der Nürnberger lebt allein. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts ist die Zahl der Haushalte mit drei und mehr Personen rückläufig. Die Anzahl der Zweipersonenhaushalte hat sich dagegen verdoppelt und die der Einpersonenhaushalte in Nürnberg sogar verzehnfacht (siehe die Haushalte-Tabelle des Statistischen Informationssystems Nürnberg).

Gerade diese zwei Faktoren (Einpersonenhaushalt und hohes Alter) sind die entscheidenden Gründe für Haushaltsauflösungen. Dabei zeigt die Karte der Einpersonenhaushalte in Nürnberg eine deutliche Tendenz: Je zentraler die Lage, desto häufiger werden Häuser oder Wohnungen von nur einer Person bewohnt. Besonders bei Singles beliebt ist der Stadtteil St. Johannis.

Auch die steigende Mobilität ist eine Ursache für Haushaltsauflösungen. In den Zeiten der Globalisierung ist ein Auslandsumzug nichts Ungewöhnliches.

Sperrmüll in Nürnberg

Das vorrangige Problem bei einer Wohnungsauflösung ist natürlich die Frage, was mit den Gegenständen im Haushalt passiert. Nicht alles, was bei einer Wohnungsauflösung anfällt, kann verkauft oder wiederverwertet werden. Vieles landet auf dem Müll. Für sperrige, das heißt große Gegenstände, die nicht in den Restabfallbehälter passen, gibt es den Sperrmüllservice der Abfallwirtschaft Stadt Nürnberg. Grundsätzlich gibt es hierfür zwei Möglichkeiten:

  • die direkte Abgabe des Sperrmülls auf einem der Nürnberger Wertstoffhöfe oder
  • die Sperrmüllabfuhr auf Abruf

Sperrmüll in Nürnberg

Eine Abholung pro Jahr ist für Nürnberger kostenlos. Diese kann ganz einfach online beantragt werden. Wichtig ist, dass der Antrag rechtzeitig gestellt wird. Denn Wartezeiten von drei bis vier Wochen sind in Nürnberg üblich. Am Abholtag muss der Sperrmüll bis spätestens 7 Uhr morgens vor der Tür stehen – und zwar auf dem eigenen Grundstück. Das Abstellen auf Verkehrsflächen (dazu gehören auch Bürgersteige) ist nicht erlaubt.

Elektroschrott

Auch Elektroschrott kann auf einem der sechs Wertstoffhöfe in Nürnberg – in begrenzter Menge – abgegeben werden. Dazu gehören zum Beispiel Waschmaschinen und Kühlschränke, Computer und Geräte der Unterhaltungselektronik.

Elektrogeräte Sperrmüll Nürnberg


Das könnte Sie auch interessieren:
Wohnungsauflösung München
Wohnungsauflösung Stuttgart
Wohnungsauflösung Berlin
Wohnungsauflösung Hamburg
Wohnungsauflösung Frankfurt am Main

Ausnahmegenehmigungen für Be- und Entladen

Es ist klar, dass am Tag einer Wohnungsauflösung in Nürnberg Platz für einen Transporter oder Lkw vorhanden sein muss. Für das Aufstellen beweglicher Halteverbote benötigt man eine Genehmigung. Gleiches gilt für das Befahren von Fußgängerzonen und das Be- und Entladen im absoluten Halteverbot. Anträge hierfür können online beim Servicebetrieb Öffentlicher Raum in Nürnberg gestellt werden. Hier erhält man bei Bedarf auch Schlüssel für das Öffnen von Sperrpfosten. Für alle Ausnahmegenehmigungen fallen Gebühren an.

Ein oft unterschätztes Risiko: die Haftung

Wer sich am Tag der Wohnungsauflösung beim Schleppen und Transportieren von Freunden helfen lässt, spart zunächst natürlich Geld. Doch es besteht hier ein hohes Risiko. Die Erfahrung zeigt, dass bei nahezu jedem Umzug und jeder Haushaltsauflösung Schäden entstehen. Wenn diese größer sind, stellt sich regelmäßig die Haftungsfrage. Es ist unangenehm, von einem Freund, der sich hilfreich gezeigt, aber für einen kurzen Moment fahrlässig gehandelt hat, Schadensersatz zu fordern. Zudem ist es rechtlich anerkannt, dass Freundschaftsleistungen mit einer stillschweigenden Haftungsbegrenzung verbunden sind – und darauf kann sich auch eine private Haftpflichtversicherung berufen.

Wer einen finanziellen Verlust durch eine Haushaltsauflösung vermeiden will, wendet sich deshalb an ein seriöses Unternehmen für Wohnungsauflösungen in Nürnberg. Profis für Umzüge und Haushaltsauflösungen überzeugen nicht nur durch die Kompetenz ihrer Mitarbeiter, sondern mit einer Haftpflichtversicherung, die hohe Schäden abdeckt. Dazu kommt die Sachkenntnis der Entrümpelungsfirma über besondere Entsorgungspflichten. Hierfür stellt sie einen Entsorgungsnachweis aus, der den Verantwortlichen entlastet. Das ist wichtig, denn für eine unsachgemäße Entsorgung können erneut Kosten entstehen.

Wie erkennt man seriöse Unternehmen für Wohnungsauflösungen?

Seriöse Firmen für Umzüge, Entrümpelungen und Haushaltsauflösungen erkennt man an offenen und transparenten Preisen, der Haftpflichtversicherung und einem guten Service. Dazu gehört zum Beispiel die Möglichkeit eines kostenlosen Besichtigungstermins vor Vertragsabschluss. Wenn eine Firma mit Dumpingpreisen wirbt, ist Vorsicht geboten. Um sicherzugehen, sollte man einen Festpreis vereinbaren. Bei einem Kostenvoranschlag kann der Preis letztlich höher ausfallen.

Stadtteile in Nürnberg

Altstadt und engere Innenstadt: Altstadt (St. Lorenz / St. Sebald), Marienvorstadt, Tafelhof, Gostenhof, Himpfelshof, St. Johannis, Pirckheimerstraße, Wöhrd; | Weiterer Innenstadtgürtel Süd: Ludwigsfeld, Glockenhof, Guntherstraße, Galgenhof, Hummelstein, Gugelstraße, Steinbühl, Gibitzenhof, Sandreuth, Schweinau; | Weiterer Innenstadtgürtel West/Nord/Ost: St. Leonhard, Sündersbühl, Bärenschanze, Sandberg, Bielingplatz, Uhlandstraße, Maxfeld, Veilhof, Tullnau, Gleißhammer; | Südöstliche Außenstadt: Dutzendteich, Rangierbahnhof-Siedlung, Langwasser Nordwest, Langwasser Nordost, Beuthener Straße, Altenfurt Nord, Langwasser Südost, Langwasser Südwest, Altenfurt, Moorenbrunn, Gewerbepark Nürnberg-Feucht; | Südliche Außenstadt: Hasenbuck, Rangierbahnhof, Katzwanger Straße, Dianastraße, Trierer Straße, Gartenstadt, Werderau, Maiach, Katzwang, Reichelsdorf Ost, Reichelsdorfer Keller, Kornburg, Worzeldorf; | Südwestliche Außenstadt: Hohe Marter, Röthenbach West & Ost, Eibach, Reichelsdorf, Krottenbach, Mühlhof; | Westliche Außenstadt: Großreuth bei Schweinau, Gebersdorf, Gaismannshof, Höfen, Eberhardshof, Muggenhof; | Nordwestliche Außenstadt: Westfriedhof, Schniegling, Wetzendorf, Buch, Thon, Almoshof, Kraftshof, Neunhof, Boxdorf, Großgründlach; | Nordöstliche Außenstadt: Schleifweg, Schoppershof, Schafhof, Marienberg, Ziegelstein, Mooshof, Buchenbühl, Flughafen; | Östliche Außenstadt: St. Jobst, Erlenstegen, Mögeldorf, Schmausenbuckstraße, Laufamholz, Zerzabelshof, Fischbach, Brunn;

Wohnungsauflösungen in Nürnberg

Bildquellen: https://www.google.de/maps/, https://cdn.pixabay.com/photo/2013/03/30/05/17/chair-97968__340.jpg, https://cdn.pixabay.com/photo/2016/03/14/09/29/old-radio-1255210_960_720.jpg